New York- Die Vereinten Nationen haben die von Russland, der Türkei und dem Iran vereinbarte Errichtung von Schutzzonen in Syrien als «ermutigenden» Schritt bezeichnet.

UN begrüßen Vereinbarung zu Schutzzonen in Syrien. Wichtig sei nun, dass der Vorstoß auch tatsächlich das Leben der Menschen in dem Bürgerkriegsland verbessere, teilte ein Sprecher von UN-Generalsekretär Antonio Guterres mit. Er begrüßte den geplanten Verzicht auf Waffengewalt und insbesondere Luftangriffe. Nötig seien auch schnelle und ungehinderte Hilfslieferungen.

Quelle

Suchbegriffe: Vereinbarung, Schutzzonen, Syrien, Vorstoß, Leben, Menschen, Bürgerkriegsland, Sprecher, Generalsekretär, Antonio, Guterres

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie diese Nachricht kommentieren und mit anderen Benutzern diskutieren.